Kunst

Zum diesjährigen Filmsommer 2014 wird eine Werkschau der Künstlerin Gisela Luschner-Schiller gezeigt. (siehe rechte Spalte)

Vernissage

Wir laden herzlich ein zur Vernissage:
Samstag, 9. August ab 16 Uhr


Zur Künstlerin Gisela Luschner-Schiller

*-----------------------------------------------
Malerei ist für mich ein Wunder -
mich wundert es, das ich immer noch male.
(Weil die Welt ja voller Wunder ist...)
Malerei ist so spannend wie ein Krimi-
mit jedem Opfer (Sujet) immer wider neu!
Wie Dona Leone oder Wallander u.v.m. -
so ist es für mich genauso spannend
ein neues Bild zu 'ermalen' -
seit über 30 Jahren das Schönste - was ich tun kann -
bin kein Schauspieler -
auch kein Schriftsteller und -
auch kein Musikant -
ich bin Malerin......
*-----------------------------------------------

geb. 19.05.1960 in Nürnberg
seit 1985 freischaffende Malerin
seit 1992 VHS-Dozentin
Mitglied im Kunstvereins Erlangen e.V.
seit 1986 verschiedene Ausstellungen
1996 Teilnahme am Deutsch/Polnischen Kulturaustausch
Städtische Galerie Tschenstochau
1. Platz beim IX. OKP des Forschungs-Instituts Bildender Künste
mit dem Titel „Geborgen“

Werke in öffentlichem Besitz:
Museum des XX. Jahrhunderts - Sammlung Pachen, Rockenhausen
Rathaus Fürth und Rathaus Zirndorf, Stadtbibliothek Fürth, Erlöserkirche Dambach
Kinderklinik Rostock/Altenheim - Oranienburg über Galerie Creartiv - Nürnberg

Gisela Luschner-Schiller lebt und arbeitet in Fürth.